Archiv für den Monat: April 2018

Neue Infografik mitsamt Anleitung zum PC Zusammenbau von Aletoware

Auf der Internetseite von Aletoware wurde eine Infografik zum Thema PC Montage veröffentlicht. Diese soll den Leuten eine gute Anleitung zum Aufbaue des eigenen PCs sein. Behandelt wird darin, wie man den eigenen PC sichere und ohne Probleme aufbaut. Außerdem lieferte es nützliche Hinweise darüber, welche namhaften Marken für den selbst gebauten PC geeignet sind, damit man nicht qualitativ schlechte Komponenten von unbekannten Herstellern kauft. Des Weiteren wird erklärt, welche Unterschiede es, beispielsweise zwischen einem „trayed“ und einem „boxed“ CPU Kühler, gibt. Nach diesen wissenswerten Informationen folgt eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, in der sehr genau und detailliert der Aufbau des eigenen PCs von Anfang bis Ende beschrieben wird. Außerdem gibt es eine anschauliche Infografik, mit der man sich ein Bild von dem Aufbau in all seinen Schritten machen kann.

pc_zusammenbau_anleitung

Probleme beim Aufbau des eigenen Rechners

Viele Leute denken, dass es nicht so schwer sein kann, seinen eigenen PC zusammenzubauen. Sobald man dann anfängt zu recherchieren, stellt man fest, dass es eine Unmenge an verschiedenen Komponenten von unterschiedlichen Herstellern in allen Größen und Feinheiten gibt. Wenn man dann endlich alle Teile aufeinander abgestimmt und geliefert bekommen hat, muss der Rechner nur noch aufgebaut werden. Hier kommt dann das letzte große Problem: wie mache ich das? Schließlich möchte man seine 400 Euro teure Grafikkarte nicht aus Versehen beim Einbau beschädigen. Und wo gehört welche Komponente hin? Wo soll der RAM-Riegel und wo die CPU auf das Mainboard angebracht werden? All diese Fragen muss man sich unweigerlich stellen, wenn man sich seinen eigenen PC zusammenbaut.

Wie lassen sich die Probleme lösen?

Die allgemeinen Informationen am Anfang des Guides sind hilfreich, ersetzen aber nicht die eigene Arbeit beim Suchen und Auswählen der Teile. Sobald man sich aber an die Montage macht, ist der Guide äußerst hilfreich. In sechs Schritten wird ganz genau erklärt, wie ein PC zusammengebaut wird. Dazu wird bei jedem Schritt ein Bild gezeigt, um zu zeigen, mit welcher Komponente man es momentan zu tun hat. Leicht verständlich und akribisch genau wird erklärt, wo die Komponente hingehört und wie man sie befestigt. Besonders der vierte Teil, in dem es um das wichtige Mainboard geht, ist mit mehreren Unterpunkten versehen und gut erklärt. Wenn man dem Guide genau folgt, werden keine Probleme beim Aufbau vorkommen. Um alles auch bildlich darzustellen wurde auch eine Infografik am Ende in den Guide aufgenommen. Diese fasst das vorher beschriebene bildlich zusammen und hilft beim Aufbau ungemein. Somit können auch Anfänger ohne Probleme sehr leicht ihren eigenen Wunsch-PC zusammenbauen.

 

Lösung für technisch weniger versierte Nutzer

Nicht jedem Interessierten liegt der Umgang mit elektronischen, hochwertigen Komponenten. Mitunter fehlt auch einfach das Interesse, sich mit dem Zusammenbau eines Computers zu befassen. Aber auch diese Menschen haben die Möglichkeit, einen individuell zusammengestellten PC zu erhalten. Auf dieser Seite kann sich jeder seinen ganz persönlichen PC konfigurieren und von Profis zusammenbauen lassen.

alt-altere-einfarbig-616719

Computerkurs und Handykurs für Senioren

Computerkurs und Handykurs für Senioren

Vielen ältere Menschen trauen sich den Umgang mit Handy und Computer nicht zu. Dabei ist das Verstehen der einzelnen Funktionen von Computer und Handy auch für Senioren sehr gut möglich. Aus diesem Grund ist gerade für die betagten Menschen ein Kurs im Bereich Handy oder auch im Bereich Computer zu empfehlen. Hier bieten viele verschiedene Kurse in der jeweiligen Stadt genau die richtige Lösung für dieses Problem.

Senioren sollten sich mehr zutrauen

Senioren haben in der Regel auch sehr gute Chancen den Umgang mit Computer und Handy zu erlernen. In der Regel fehlt bei den meisten Senioren eigentlich nur der Glaube an das eigene Verständnis. Kurse mit Senioren haben bereits gezeigt, dass die betagten Menschen die Funktionen auch sehr gut verstehen und lernen können. Hier bestehen eigentlich keine Probleme.

Internet, SMS und Co.

Gerade das Internet ist immer präsenter und eigentlich schon fast unverzichtbar. Deshalb ist es auch sinnvoll, dass Senioren sich hier gut auskennen. Sie haben so einen besseren Zugang zu Informationen und können auch über das Internet Termine usw. ausmachen und bestimmte Dinge erledigen. Auch das Handy ist sehr wichtig geworden. Gerade für ältere Menschen, die oftmals kein Kontakt zu Menschen oder nur sehr wenig Kontakt zu Personen haben, stellt das Handy eine sehr gute Möglichkeit dar, Kontakt mit Freunden, der Familie oder Bekannten aufzunehmen. Mit einer einzigen SMS ist dies bereits sehr gut möglich. Das Verständnis hierfür kann auch sehr gut über einen Kurs erlernt werden.

Neue Freundschaften finden

Mit der Teilnahme an einem Kurs können gerade ältere Menschen neue Bekanntschaften schließen. Dies ist vor allem im Alter wichtig, da die meisten Menschen im Alter viel zu wenig Kontakte pflegen. Mit der Teilnahme an einem Kurs können diese Menschen wieder am gesellschaftlichen Leben teilhaben und neue Menschen kennen lernen.

Weitere Informationen zum Thema Handy und Computer

Gerade Personen die noch nicht viel Erfahrung mit Handys oder Smartphones haben, sollten die Geräte vor dem Kauf gut vergleichen und sich vorallem über die Preise informieren.

Hierfür gibt es Websites auf denen sie verschiedene Hersteller vergleichen können. Eines der Spitzenmodelle ist dabei das neue iPhone X, das zwar einen ordentlichen Preis vorlegt aber dafür in Sachen Ausstattung und Sicherheit keine Wünsche offen lässt.